Steel-Target-Team Korbach

 

Einige Schützen des SSV 1377 Korbach sind als  Gruppe im BDS ( Bund Deutscher Sportschützen ) organisiert um dynamische Disziplinen wie Fallplatte, SpeedSteel, Field Target  usw.

durchführen  zu können.

 

Beim Steel-Target-Team geht es vor allem um die Disziplin Fallplatte mit klein- und großkalibrigen Lang- und Kurzwaffen.

Geschossen wird hierbei auf eine Entfernung von 25m auf eine Fallscheibenanlage.

Hier müssen Stahlplatten in möglichst kurzer Zeit durch einen Treffer zum Umfallen gebracht werden.

Gezählt wird hierbei die Zeit bis alle Platten liegen. Bei stehengebliebenen Platten werden Strafzeiten addiert.

Geschossen wird mit Kurzwaffen ebenso wie mit Langwaffen mit und ohne optischer Visierung.

Verwendung finden Selbstladepistolen, Revolver, Selbstladegewehre sowie Unterhebel- und Vorderschaftrepetiergewehre.

 

Beim Field Target wird mit Luftdruckwaffen auf Tiersilhoutten geschossen. Field Target ist eine Jagdsimulation bei der die

Ziele in unterschiedlichen Entfernungen und Höhen aufgebaut sind. Der Schütze muss also die Entfernung, Höhe, Wind usw.

richtig einschätzen um die Hitzone zu treffen und das Ziel zum Umkippen zu bringen. Für jedes Ziel steht nur eine gewisse Zeit

zur Verfügung innerhalb dieser der Schuss abgegeben werden muss. Ziel ist es möglichst alle Ziele so zu treffen, dass sie umfallen.

 

Weiterhin finden sich in der BDS Sportordnung viele spannende Disziplinen für Lang- und Kurzwaffen in allen erdenklichen Kalibern.

 

Auf unserem 50m Stand, der bis 200 Joule für 22lfb zugelassen ist, können sämtliche Langwaffendisziplinen im KK Bereich

geschossen werden, z.B. ZG 50 KK ( Zielfernrohrgewehr KK).